LAG Lokale Medienarbeit NRW

Zocken im Labyrinth

Im Makerspace dreht sich alles um das Thema Labyrinth: Ihr könnt euer eigenes Kugel-Labyrinth bauen und anschließend mit Hilfe einer VR – Brille im virtuellen Raum erleben und spielen. Für sehbeeinträchtigte Teilnehmende und alle, die mal ein nicht-visuelles Spiel ausprobieren möchten, gibt es ein Audio-Labyrinth, bei dem man sich nur auf seine Ohren verlassen muss, um den Weg ans Ziel zu finden. Auch für analoge Retro-Gamer ist bei unserem Angebot etwas dabei: Mit Holzlabyrinth und Murmel kann ganz ohne Strom (aber nicht ohne Technik!) gezockt werden.

Dienstag, den 20. August 2019: 1 Slot am Nachmittag (15.00-17:00 Uhr)
Donnerstag, den 22. August 2019: 2 Slots je á 1,5 Std. mit Pause dazwischen

eSport Turnier „Super Smash Bros. Ultimate“

Das Projektteam aus dem Bennohaus präsentiert das Projekt und dessen Komponenten. Wie kann man ein unterhaltsames eSport-Turnier so ganz nebenbei in einen Event mit pädagogischem Wert verwandeln? Es soll dabei auch um den Umgang im Spiel miteinander, Fairness und Themen wie Mobbing und Hate Speech gehen. Mit kurzen Impressionen und Interviews wird das Projekt vorgestellt. Aufgelockert wird die kleine Runde mit kurzweiligen Minispielen und lockerem Smalltalk. 

Das Team Bürgerhaus Bennohaus stellt das eSport Turnier „Super Smash Bros. Ultimate“ vor.
Donnerstag, den 22. August 2019; 12:00 – 12:30 Uhr (30 Minuten)

LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V.

Wir sind ein Netzwerk aus über 170 Mitgliedern in NRW, die eigenständig kulturelle, soziale, politisch-bildende und pädagogische Medienarbeit vor Ort leisten. Als Fachstelle haben wir den Schwerpunkt Inklusive Medienarbeit. Wir informieren, beraten und bilden fort.
Wir sind Träger landesweiter Projekte der Jugendmedienarbeit, die wir in Kooperation mit unseren Mitgliedern und weiteren Akteuren der Medienarbeit durchführen. Wir unterstützen lokale und regionale Organisationen bei der Konzeption, Planung und Durchführung von Medienprojekten. Gern vermitteln wir Referentinnen und Referenten zu aktuellen Themen der Medienarbeit.

Unsere Publikationen vermitteln Fachwissen, Methoden und Einblicke in die Medienarbeit vor Ort. Die Schriften zur lokalen Medienarbeit bieten praktische Hilfen, Methodensammlungen und Hintergrundwissen – z.B. zur Nutzung von Musik in der Jugendmedienarbeit und der Inklusiven Medienarbeit.

Darüber hinaus sind wir politische und inhaltliche Interessenvertretung der Medienarbeit und Medienbildung in NRW. In Kooperation mit anderen Akteuren setzen wir uns für die Förderung und Weiterentwicklung medienpädagogischer Konzepte, Strukturen und Projekte ein und beraten Entscheidungsträger auf fachlicher und strategischer Ebene. Seit 2015 haben wir, gemeinsam mit der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), einen Sitz in der Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW.

Wir sind Landesverband NRW im Bundesverband Jugend und Film e.V. und führen Workshops zur Filmbildung durch.

Ansprechpartnerin:

www.medienarbeit-nrw.de
Dr. Christine Ketzer
E-Mail:          ketzer@medienarbeit-nrw.de

Weitere Beiträge
jfc Medienzentrum