AJS e.V.

AJS – Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V.: Junge Menschen sollen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt werden, dass sie verantwortungsvoll mit Medien umgehen. Über aktive Medienarbeit bekommen Jugendliche Raum, um sich mit problematischen Online-Inhalten (z.B. digitale Gewaltformen oder radikale Propaganda) auseinanderzusetzen.

Medienpädagogische Angebote der AJS sind z.B.:
– Tagesseminare zu „Cyber-Mobbing“, „Hate Speech“, „Extremistische Inhalte im Internet“, „Radikalisierung und soziale Medien“
– das Projekt Elterntalk NRW: Niedrigschwelliger und migrationssensibler Ansatz der Elternbildung

Elterntalk NRW – das sind Gesprächsrunden für Mütter und Väter zu Erziehungsfragen. Eine Gastgeberin oder ein Gastgeber lädt zu sich nach Hause bis zu acht andere Eltern ein. Die Talkrunde wird durch eine Moderatorin oder einen Moderator begleitet.

Elterntalk ist kein Vortrag – sondern Austausch. Eltern bringen Erfahrungen und Wissen und bekommen die besten Erziehungstipps anderen Eltern. Die Moderator*­innen bringen Gesprächsanregungen und aktuelle Infos ein. Elterntalk NRW ist ein Projekt der AJS.

AJS – Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V.

Die AJS ist eine landesweite Fachstelle für Fragen zum Kinder- und Jugendschutz. Sie informiert, berät und qualifiziert Multiplikator*innen. Die AJS sitzt in Köln und bietet zu unterschiedlichen Themen Material und Fortbildungen für Fachkräfte an.

Ansprechpartner:

www.ajs.nrw
www.elterntalk-nrw.de
Matthias Felling
Tel.: 0221/92139216
E-Mail: Felling@ajs.nrw
Saskia Lanser
Tel. 0221 92139225
E-Mail: Lanser@ajs.nrw

Weitere Beiträge
jfc Medienzentrum