2015AllgemeinKJFPartnerPrint

Kinder- und Jugendfilmzentrum

KJF-PartnerlogoHerausforderungen für Medienmacher, angehende Filminteressenten und Tüftler bietet das Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF). Mithilfe verschiedener Wettbewerbe können Kinder und Jugendliche ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Visionen digital realisieren. Das Angebot ist breit gefächert, von Videowettbewerben über Zukunftsideen bis hin zu verschiedensten multimedialen Projekten. Unter anderem betreut das KJF den deutschen Jugendfotopreis und den Jugendvideopreis. Die Gewinner und deren Einreichungen werden vom 25. Juni – 8. Juni in Saale erstmalig beim „Bundesfestival Video“ präsentiert.

mb21-PartnerlogoAuch der mb21, der deutsche Multimediapreis, geht dieses Jahr in die nächste Runde und es werden wieder mit zahlreiche Einsendungen gerechnet. Wie der Name bereits sagt, geht es um „Multimedia“. Nun ist dies ein großes Themengebiet und bietet verschiedene Interpretationsmöglichkeiten und genau das ist auch ein Ziel des Wettbewerbs. Allerdings wird kein konkretes Thema vom KJF vorgeschrieben. So wird eine Vielfalt an verschiedenen Einreichungen ermöglicht. Man kann unterschiedliche Ideen inhaltlich und technisch miteinander verknüpfen und durch Texte, Grafiken, Video, Audio, Spiele etc. darstellen. Dadurch sind z.B. die Gewinner des letzten Jahres, Erik Freydank und Kevin Röhl, auf die Idee gekommen, ein Video zu produzieren, welches sich mit dem Thema Datenschutz beschäftigt. Ihre Überwachungsanlage haben sie in diesem erklärt und ästhetisch dargestellt. Das Projekt „Panopticon“ klärt die stattfindende Überwachung in unserem digitalen Zeitalter Teilnehmen können alle bis zum 25. Lebensjahr und die Projekte müssen bist zum 16. August eingereicht werden. Die Beurteilung der Einreichungen durch die Jury erfolgt in verschiedenen Alters-und Sonderkategorien. Es gibt viele Preise zu gewinnen. Außerdem werden alle Teilnehmer, deren Projekte nominiert wurden, zu einem Festival nach Dresden eingeladen.Dort findet dann die offizielle Preisverleihung statt. Wenn euer Ehrgeiz nun geweckt ist, könnt ihr euch auf der Internetseite über die Teilnahmebedingungen informieren und sich von den Preisträgern der letzten Jahren inspirieren lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das KJF auf dem Jugendforum hier auf der „Gamescom“ zu besuchen.

Teilen: