Allgemein

Interview: Youtuber und Streamer Lowko auf der Gamescom

Im Internet kennt man ihn als Lowko oder LowkoTV wo er von Montag bis Samstag Youtubevideos macht und auch auf Twitch streamt. Viele kennen ihn wegen seines Starcraft Contents. Da ist es nicht verwunderlich, dass man ihn auf der Gamescom am Starcraft II Stand finden konnte. Aber er war nicht nur zum Vergnügen da. Er hat sich am Messe-Samstag für uns Zeit genommen, um über seinen Aufenthalt auf der Gamescom und sein Leben als Streamer zu sprechen.

Heute war der letzte Tag der Gamescom, wie war die Messer für dich?

Die Gamescom hat viel Spaß gemacht. Das war das fünfte Mal, das ich da war. Das erste mal war ich noch als Besucher da, das Jahr darauf wurde ich aber von Blizzard eingeladen. Auf der Gamescom streame ich den Tag durch und habe ein paar Auftritte auf der großen Bühne. Für alles andere auf der Messe hatte ich eher wenig Zeit. Natürlich ist das stressig aber es macht trotzdem sehr viel Spaß.

Du hast ja gerade das Thema stressig schon angesprochen. Wirst Du dir nach den 5 Tagen auf der Gamescom erst mal Ruhe gönnen?

Ich fahre morgen erst nach Hause. Dann nehme ich mir wahrscheinlich den Sonntag frei. Am Montag geht es aber wieder weiter. Ich habe mir vor kurzem erst eine Auszeit genommen, da will man seine Fans nicht hängen lassen.

Der Großteil Deines Contents dreht sich um Starcraft II. Seit kurzem gab es von Dir aber auch Videos zu “They are Billions” und “Frostpunk”. Können wir in Zukunft mehr neue Spiele von Dir erwarten?

Sicherlich. Ich wähle die Spiele aus auf der Basis ob sie mir Spaß machen. Das Finden der Spiele ist oft der schwierigere Teil. Da guckt man schon mal was andere Streamer so spielen und ob es interessant ist. Das heißt aber nicht, dass ich aufhöre Starcraft Content zu machen. Ich kriege öfter die Frage gestellt, was ich nach Starcraft machen werde da Starcraft ja “am sterben” ist. Das glaube ich aber nicht und ich werde noch so lange wie möglich mit Starcraft weiter machen.

Findest Du es ist ok 30 Kinder in eine Eiswüste zu schicken mit nur einer Karte?

Ja, das war eine schlechte Wahl. Ich wusste da aber auch noch nicht, dass das passieren würde. Bei meinem zweiten Playthrough von Frostpunk bin ich dem gleichen Event noch mal begegnet und konnte dieses Mal aber die richtige Entscheidung treffen.

Vielen Dank für das Interview

Teilen:

Schreiben Sie eine Antwort