2016Allgemeingamescom 2016Print

Escape Games – Ein sich verbreitender Trend

Das Jugendforum widmet sich dieses Jahr dem Themengebiet der Escape-Games und präsentiert diese umfassenden Adventure-Spiele.

Bereits in den 80er Jahren entstanden erstmalige Spielentwürfe. Dabei werden die Teilnehmer in einen Raum gesperrt. Ziel des Spiels ist es, gemeinsam aus ihm zu entkommen, indem man komplizierte Rätsel löst. Bis heute hat sich das Spielkonzept nicht grundlegend verändert. Die Spieler des Escape Games stellen sich neuen Herausforderungen. Durch das Lösen verschiedenster Aufgaben erreicht man neue Etappen und findet weitere Hinweise, wie man am besten fliehen könnte. Dabei wird der Einsatz verschiedener Fähigkeiten der Spieler gefordert. Sie müssen ihre kognitive Denkleistung einsetzen, ihre Kombinierfähigkeit aktivieren, ihr Strategiekönnen unter Beweis stellen und vor allem Geschicklichkeit an den Tag legen. Erfüllt man diese Voraussetzungen, kann nichts mehr schief gehen.

Politiker Escapegame

Escape Games erfreuen sich an neuer Aufmerksamkeit. Besonders Live Escape Games wird sich mit erheblicher Brisanz gewidmet. Dabei spielen ca. 2-6 Personen in einem Team gemeinsam und versuchen den Ausgang eines Raums bzw. den Ausgang aus einem Szenario durch eine virtuelle Schnitzeljagd zu finden.

Auf dem Jugendforum NRW auf der Gamescom wird auch jüngeren Teilnehmern die Möglichkeit geboten, ein solches Spiel zu bestreiten.Täglich von 10:30-12:30 Uhr und von 14:30-16:30 Uhr haben abenteuerlustige Besucher in Halle 10.2 die Chance, im Kampf gegen die künstliche Intelligenz tolle Preise zu gewinnen. Der erste Testlauf überzeugte: Auch Guido Kahlen, Stadtdirektor der Stadt Köln und Bernd Neuendorf, Staatssekretär des Landes NRW, fanden Spaß an der Hinweissuche und genossen das Exit-Spiel.

Wer auf der Gamescom keine Zeit findet, kann von dem Spieleerlebnis entweder in virtueller Form profitieren oder auch „Escape Rooms“ in der Nähe aufsuchen, die immer mehr Anerkennung in der Gamingszene erlangen. In Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf und vielen weiteren Städten in Deutschland könnt ihr bereits live ausprobieren, aus dem versperrten Zimmer zu fliehen.

Teilen: