gamescom 2018Print

Eine Amazon-Serie wird zum Videospiel

Bei dieser Nachricht dürften Fans der Amazon-Serie „The Grand Tour“ sich sicher gefreut haben: Die drei gewitzten Protagonisten Jeremy Clarkson, Richard Hammond, and James May der Kultserie werden bald parallel neben den Streams der Serie auch auf der Konsole Autos testen und Sprüche klopfen.

Das enthüllten die Macher der Amazon Game Studios auf der Gamescom 2018. Das Besondere bei dem Spiel mit dem Titel „The Grand Tour Game“ wird die Parallelität der Serie und des Spiels sein, denn es bezieht sich unmittelbar auf Inhalte der Serie und bietet so beispielsweise Autos, exotische Strecken und Herausforderungen der Show aus einer Episode unverzüglich im Spiel an. „Es ist schwierig, ein Spiel zu programmieren, das sich jede Woche an eine Fernsehserie anpasst“, so Brian Lindley, der zuständige Produzent.

Splitscreen für vier Spieler

Neue Episoden werden während der Ausstrahlung der dritten Staffel wöchentlich gezeigt. Es solle ein „weicher Übergang“ zur Serie bestehen, der auch stets neue Dialoge der drei Männer bekommt. Ansprechen soll das Spiel vor allem Fans, die der Serie die Treue halten. Aber die wird nicht ausschließlich von Autofans geschaut, sondern auch von denjenigen, die den Humor der drei Männer im besten Alter mögen.

Daneben können eingefleischte Fans von „Grand Tour“ mit drei weiteren Freunden auf einem Splitscreen spielen. Für die Xbox One und die Playstation 4 wird der Titel in die Ladenregale kommen.

Kann es das Spiel mit den Bestsellern aufnehmen?

„Wir haben eine breite Zielgruppe“, sagte Lindley, „wer Rennspiele mag, ist bei unserem Spiel genau richtig.“ Allerdings ist das Spiel nur schwer mit Titeln wie Forza Horizon zu vergleichen, denn die Grafik wirkt bei The Grand Tour wesentlich spartanischer, Autos können wenig bis gar nicht optimiert werden. Außerdem steht wohl auch der „Arcade“-Charakter im Weg, das Spiel mit den Bestsellern des Genres zu vergleichen.

In bekannt schonungsloser Manier sagte Jeremy Clarkson über das Spiel: „Wer jemals mit uns auf die Straße wollte, hat nun die Chance, näher kommen die Fans nicht an uns heran. Außer man kidnappt James und stiehlt sein Gesicht.“

Werden die Protagonisten das Spiel wohl auch spielen? Das wisse er nicht, so Produzent Lindley. Aber er habe gehört, dass Jeremy manchmal gerne eine Runde zockt.

Teaserbild: © Amazon Game Studios

Teilen:

Schreiben Sie eine Antwort